• Allgemein
  • 0




Mannheim – Vorschau auf den Start der Hallen-Hockeybundesliga – MHC favorisiert

    Diesen Beitrag teilen:

    Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar – www.hockeyliga.de Halle 2011/2012 – Staffel SÜD (Herren) Spielwochenende 11. – 13. November
    Münchner SC – SC Frankfurt 1880 Sa., 15:00 Uhr Allach
    Nürnberger HTC – Rüsselsheimer RK Sa., 15:00 Uhr BBZ – Halle
    Stuttg. Kickers – Mannheimer HC Sa., 17:00 Uhr Datagroup Hockeypark
    Münchner SC – Rüsselsheimer RK So., 13:00 Uhr Allach
    Stuttg. Kickers – SC Frankfurt 1880 So., 13:00 Uhr Datagroup Hockeypark
    Mannheimer HC – Nürnberger HTC So., 15:00 Uhr Irma-Röchling-Halle

    Für die hockeyliga-Herren aus dem Süden beginnt am Wochenende die Hallensaison. Seit 16 Jahren ist auch wieder die Mannschaft von SC Frankfurt 1880 in der ersten Liga dabei.
    Trainer Erik Koppenhöfer hofft, dass sich die junge Mannschaft im Mittelfeld etablieren wird. „Klarer Favorit ist der Mannheimer HC für mich, aber bei den fünf Mannschaften dahinter ist alles offen.“ Und so ist auch in den ersten drei Spielen gegen den Münchner SC, die Stuttgarter Kickers und den Rüsselsheimer RK alles möglich. „Diese Spiele werden
    sicherlich Richtung weisend für uns sein.“ Jedoch muss zu Beginn der Saison auf Niklas Grell verzichtet werden, der sich bei einem der Vorbereitungsturniere verletzt hat. Auch das Rüsselsheimer Team steckt seine Saisonziele nicht zu hoch. „Nachdem wir in der Feldsaison Tabellenschlusslicht sind, können wir uns von der Hallensaison einzig den Klassenerhalt als Ziel setzen“, so Trainer Gerrit Rothengatter. Auch die Vorbereitung lief bei den Rüsselsheimern nur suboptimal, da man immer wieder Ausfälle zu beklagen hatte und so in der kurzen Vorbereitungszeit meistens nicht mit dem gewünschten Kader antreten konnte. Und auch zum Saisonstart am kommenden Wochenende wird man in den Spielen gegen Nürnberg und München auf Christian Domke und Neuzugang Felix Seitz vom Freiburger TS verzichten müssen. Der Mannheimer HC hingegen scheint recht zufrieden mit der Vorbereitung und konnte auch
    mit einem zweiten Platz beim Vorbereitungsturnier in Neuss ordentliche Leistungen verzeichnen. Wie in den vergangenen Jahren zählt man als Favorit der Südgruppe, doch Trainer Torsten Althoff will zu Beginn der Saison nicht zu hohe Erwartungen vorgeben: „Den Erfolg müssen wir uns auch erst mal erspielen, doch wenn die Jungs heiß sind, ist auch einiges drin.“ Am Wochenende treten die Herren aus Mannheim gegen die Stuttgarter Kickers und den Nürnberger HTC zum Saisonauftakt an. Dabei kann Trainer Althoff personell aus den Vollen schöpfen und erwartet spannende Spiele.





          Hinterlasse eine Antwort

          wordpress visitor counter