• Allgemein
  • 0


Mannheim – Hockeybundesliga Damen – TSV Mannheim – Klipper THC 0:2 – Corinna Przybilla mit Doppelpack

    Diesen Beitrag teilen:

    Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar – Der Aufsteiger überrascht den Europacup-Teilnehmer – Die Damen des Klipper THC haben einen erfolgreichen Start in die neue hockeyliga-Saison verpasst. Die Truppe von Trainer Peter Krüger unterlag beim Aufsteiger TSV Mannheim überraschend mit 0:2. Für die konterstarken Mannheimerinnen ebnete Doppeltorschützin Corinna Przybilla den Weg zum ersten Dreier im Oberhaus.

    Lauffreudige Mannheimerinnen bereiteten der Klipper-Abwehr von Beginn an viel Arbeit. “Die haben uns in Grund und Boden gerannt”, meinte Klipper-Coach Krüger und zollte dem Gegner vor allem für dessen Konterstärke großen Respekt. “Da waren heute einige tolle Vorstöße beim TSV dabei”, so Krüger. Klippers junge Torfrau Frederike Jahns, die die etatmäßige Torfrau Kristina Reynolds vertrat und von Krüger explizit gelobt wurde, hielt in der Anfangsphase das ein oder andere Mal gegen die anstürmenden Mannheimerinnen.

    Mitte der ersten Halbzeit leitete ein Fehler im Aufbauspiel von Klipper dann das 1:0 für den Aufsteiger ein: Ein ungenauer Pass in der Klipper-Offensive landete im Schläger von Mannheims Spielmacherin Fanny Rinne, die passte sofort nach vorne, wo Corinna Przybilla parat stand und zum 1:0 einnetzte.
    Nach dem Seitenwechsel war die Partie ausgeglichener. Die Europapokal-Teilnehmerinnen aus Hamburg gewannen immer mehr Spielanteile, dominierten weite Teile des Mittelfelds, vor dem Schusskreis aber endete die Dominanz. “Wir waren feldüberlegen und gefährlich. Aber nur bis zum Kreis, dann war Schluss”, haderte Krüger. Mannheim setzte weiter Nadelstiche und konterte. “Wir wussten, dass das die Stärke des TSV ist, haben es aber in den entscheidenden Momenten nicht geschafft, dagegen vorzugehen.” Drei Minuten vor Schluss wiederholte sich das Bild: Klipper stürmte, der TSV fing den Angriff ab und bediente Przybilla, die mit ihrem zweiten Tor für die Entscheidung sorgte. “Ohne Wenn und Aber, Mannheim war heute besser, das war eine verdiente Niederlage”, so Krueger.

    TSV Mannheim – Klipper THC 2:0 (1:0)
    Tore:
    1:0 Corinna Przybilla (18.)

    2:0 Corinna Przybilla (67.)

    Ecken:
    4 (0 Tore) / 3 (0 Tore)
    Zuschauer:
    150
    Schiedsrichter:
    H.Hartmann / S.Ehrenberg

    www.hockeyliga.de





          Hinterlasse eine Antwort

          wordpress visitor counter