• Allgemein
  • 0




Sinsheim – Nächste Hürde zum Klassenerhalt gegen VCO Berlin meistern

    Diesen Beitrag teilen:

    Sinsheim / Metropolregion Rhein-Neckar – „Volleyball 1. Bundesliga SV Sinsheim“- „Nächste Hürde konzentriert meistern / SVS empfängt Zurich Team VCO Berlin“ – Das Ziel Klassenerhalt fest im Visier und dabei Stück für Stück, von Spiel zu Spiel, die Aufgaben „erledigen“. Der Weg ist das Ziel und bereits mit der Auslosung des Spielplans lange vor der Saison 2010 / 2011 wurde hier unverhofft ein Krimi in vielen Akten geschrieben. Dem Spielplan geschuldet sind die Aufgaben des SV Sinsheim, die zunächst die hohen Hürden mit den Top-Teams bescherten und erst gegen Ende der Vor- und Rückrunde die lösbaren Aufgaben stellten. „Die Entscheidung wird erst am letzten Spieltag fallen, sozusagen eine Millimeterentscheidung“ hatte Sinsheims Trainer Stefan Bräuer bereits vor Wochen prognostiziert und er wird Recht behalten. Die Zielgerade wird seinem Team noch eine Menge Herzblut, Standvermögen und Schweiß kosten um am Ende mit Platz 11 das rettende Ufer und den sicheren Klassenerhalt zu schaffen. Daher war Stefan Bräuer auch nach dem Sieg in Erfurt sofort bemüht, dass seine Spielerinnen ihre Akkus sofort wieder richtig füllen um drei Tage später am Ostersonntag mit dem gleichen Elan und körperlichen Kräften in die Aufgabe gegen das Zurich Team VCO Berlin um 15 Uhr in der Messehalle 6 zu gehen.
    Sein Kader ist stark dezimiert und weitere Ausfälle wären nur schwer zu kompensieren, aber das Team ist während der letzten Spiele an seinen Aufgaben gewachsen und in sich gestärkt. „Ich war überzeugt dass es klappt“ gab Luise Mauersberger nach der Partie gegen Erfurt zum Besten, bei der sie zusammen mit Julia Prus, die sich nach ihrem leichten Durchhänger nun umso stärker zurückgemeldet hat, die besten Punktesammlerinnen waren.
    „Den VCO Berlin darf man nicht unterschätzen, die haben einen deutlichen Sprung nach vorne gemacht“ warnte Stefan Bräuer nach der Video-Analyse des Gegners. Gegen Sinsheims direkten Kontrahenten im Kampf um den Ligaerhalt, den Köpenicker SC, stand der VCO vor seinem ersten Sieg. 15:17 hieß es am Ende für den KSC. Glück für die Hauptstädter, sonst wären sie im Fernduell bereits in Rückstand geraten.
    Das Zurich Team VCO Berlin ist der Nachwuchskader des deutschen Volleyballverbandes und befindet sich derzeit in der Vorbereitung auf die Weltmeisterschaftsqualifikation im Mai. Das Team ist wieder komplett und möchte noch mal angreifen. Nach dem klaren 0:3 gegen Hamburg richtete Trainer Han Abbing den Blick bereits wieder nach vorne. „In Sinsheim wollen wir wieder eine gute Leistung zeigen, für den Gastgeber ist es eine ganz wichtige Partie, mal sehen ob wir diesen Druck für uns nutzen können“ gab er sich kämpferisch.
    Daher fordert Stefan Bräuer höchste Konzentration von seinen Spielerinnen gegen den vermeintlichen underdog. „Wir müssen versuchen eine ähnliche Leistung wie gegen Erfurt abzurufen“ dann sollte es klappen und die nächste Hürde wäre genommen. Der SV Sinsheim würde zu Köpenick aufschließen.

    Weitere Infos unter www.sv-sinsheim.de
    -ska-





          Hinterlasse eine Antwort

          wordpress visitor counter