• Allgemein
  • 0


Ludwigshafen – Eulenbemühnungen werden nicht belohnt

    Diesen Beitrag teilen:

    Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar – In der ersten Handballbundesliga wurde die Aufholjagd der Friesenheimer Eulen gegen Magdeburg nicht belohnt.

    Von Beginn an konnten die Ludwigshafener das Spiel gegen den Tabellensiebten SC Magdeburg offen gestalten. In der 14. Spielminute erzielte Christian Dissinger das 7:7. Danach riss bei den Chemiestädter der Faden und sie lagen bis zur Pause 14:21 zurück. Im zweiten Durchgang waren die Eulen bemüht und konnten den Rückstand bis 10 Minuten vor Spielende kontinuierlich auf 2 Zähler verkürzen. Die Uhr zeigte 54:38 als Christian Dissinger den Anschluss zum 31:32 für TSG Friesenheim einnetzte. Doch nach 60 Minuten wurde die Aufholjagd der Gastgeber nicht belohnt und Magdeburg verließ als Sieger mit 33:35 das Parkett. Damit bleibt die TSG Friesenheim auf dem 15. Tabellenplatz

    Am Samstag, 19.03.2011 – 19:00 Uhr kommt es zum Kellerderby TSV Hannover-Burgdorf : TSG Lu.-Friesenheim





          Hinterlasse eine Antwort

          wordpress visitor counter